Himmel und Öl

Der neue New Yorker vom 5.Juli hat ein phantastisches Coverartwork. Bob Staake zeichnet sich verantwortlich für diesen Remix von M.C. Eschers Klassiker Sky and Water I. Der Magazin- und Kinderbuchillustrator Staake nennt das Werk schlicht „Gulf Sky and Water“. Eine formschönere und zugleich deprimierende Darstellung der Öl-Krise am Golf von Mexiko ist eigentlich kaum vorstellbar. Das Cover wirkt auch deshalb so stark, weil es Eschers verspielt-abstraktes Werk in die Welt holt. Die ölverschmierten Vögel aus der Nachrichtenberichterstattung sehen genau so aus und die Fische unter der Wasseroberfläche stellt man sich genau so vor.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s